Bücher  


3 Teile Aurelia und Adalwin zum Setpreis

Bestellen Sie alle 3 Teile
Der grüne Tropfen
Der blaue Brillant
Das rote Herz


von Terki Trunnt

zum Setpreis
36,00 € zzgl. Versand


"Aurelia und Adalwin - Das rote Herz"

AURELIA & ADALWIN
3. BAND
DAS ROTE HERZ
EIN FANTASYROMAN VON TERKI TRUNNT

Autor: Terki Trunnt
Seiten: 343
ISBN: 978-3-00-054534-4

16,80 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Aurelia und Adalwin - Der blaue Brillant"

AURELIA & ADALWIN
2. BAND
DER BLAUE BRILLANT
EIN FANTASYROMAN VON TERKI TRUNNT

Autor: Terki Trunnt
Seiten: 335
ISBN: 978-3-00-052443-1

17,00 € zuzüglich Versand


"Aurelia und Adalwin - Der Grüne Tropfen"

AURELIA & ADALWIN
1. BAND
DER GRÜNE TROPFEN
EIN FANTASYROMAN VON TERKI TRUNNT

Autor: Terki Trunnt
Seiten: 312
ISBN: 978-3-00-050960-5

16,20 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Der Krieg an der Oder"

Mit dem Untergang der Festung Küstrin, den Ereignissen entlang
der Reichsstraße 1 und die Schlacht um die Seelower Höhen.

Autor: Torsten Fudel
Seiten: 321
ISBN: 978-3-00-035701-5

Preis: 35,00 € zuzüglich Versand


Sprachverwandtschaften

Sprachverwandtschaften zwischen dem Flamisch-Niederländischen
und dem Flämingsplatt

Das Buch ist entstanden in Liebe zur entrissenen Heimat und befasst sich mit der einst dort gesprochenen Mundart, dem Flämingsplatt und dessen Verwandtschaft zum älteren Flamisch-Niederländischen, dem Mittelniederländischen. Diese Mundart wurde überwiegend von den flamischstämmigen Altvorderen im gesamten Fläming gesprochen. Das quasi untergegangene Flämingsplatt wird am Sprachraum der südlich von Jüterbog gelegenen Flämingdörfer behandelt. Im Mittelpunkt steht aber der Vergleich von Grundwörtern und es wird auf flämische Orts-, Flur- und Familiennamen eingegangen sowie auf andere Eigenheiten des Flämingsplatt.

Autor: Karlheinz Niendorf
Seiten: 177 Seiten Hardcover
Format: A4

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Wahlsdorf II"

Nach unzähligen Einzelgesprächen und mehreren Rentner-zusammenkünften floss das Material wieder reichlich, und nun liegt der zweite Teil der Geschichte von Wahlsdorf und seinen Nachbarn vor. Auch ältere Quellen flossen in das Buch wieder ein.
Auch diesmal sage ich Dank all denen, die Zeit für meine Fragen hatten und viel dazu beitrugen, korrekte Aussagen in diesem Buch wiederzugeben. Die Gesprächspartner sind am Ende des jeweiligen Artikels vermerkt.
Unsere Zeit ist so schnellebig, dass vieles schon jetzt in Vergessenheit geriet, was eigentlich nicht vergessen werden sollte. Dem entgegenzuwirken, ist das Anliegen dieses Buches, das auch als Nachschlagewerk dienen kann. Ihnen allen wünsche ich so manchen Aha-Effekt beim Lesen und das Auffrischen von Erinnerungen.

Autor: Günther Lademann
Seiten: 213

16,80 € zuzüglich Versand


"Wahlsdorf und seine Nachbarn"

Um 1965 wurde die alte Heinsdorfer Schule abgerissen.
Neben allerlei Krempel kam auf dem Boden auch die Schulchronik ans Tageslicht. Seit 1895 hatten darin die Lehrer den Jahresablauf dokumentiert. Die historischen Buchstaben und die verschiedenen Handschriften konnte aber keiner lesen. Was tun? Bringt die Chronik nach Wahlsdorf zum Geschichtslehrer an der Zentralschule! Damit nahm alles seinen Anfang. Vierzig Jahre sind seitdem vergangen. Weitere Chroniken kamen hinzu, Urkunden aus Privatbesitz. Alles schrieb ich ab und gab die Originale zurück. Dadurch kamen noch mehr Dokumente in meine Hände. Jeweils am Jahresende notierte ich, was sich in den vergangenen zwölf Monaten in den fünf Dörfern der Zentralschule (Wahlsdorf, Heinsdorf, Niebendorf, Liepe und Buckow) sowie in Petkus und Ließen verändert hatte. Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben und wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen, Erinnern oder Nachdenken.

Autor: Günther Lademann
Seiten: 226

Preis: 16,80 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Erika, im Konsum gibt`s Bananen"

Wieder lieferbar

Der Buschfunk macht den weiblichen Beutelgermanen Beine, sie verließen Haus und Hof, sperrten die Kinder ins Laufgitter, nahmen das Essen vom Herd, hörten auf zu bügeln, schlossen das Büro ab, setzten die Dauerwelle ganz fix unter die Haube, übergaben der letzten Verkäuferin die Aufsicht über die Bockwurst, hüpften aus dem Liebesnest... kurzum, diese Nachricht brachte den gesamten Tagesablauf durcheinander.

Es sind Geschichten, die diese Zeit charakterisieren, lustige, fröhliche, traurige, besinnliche und beschauliche, ärgerliche und nachdenkliche. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber sie sind es wert, in dieser schnelllebigen Zeit aufgeschrieben zu werden, ehe die großen Erinnerungslücken entstehen. Manch einer entgegnet nun vielleicht: "Hat sich denn so viel verändert?" Ja, es ist nicht alles, was wir früher monierten, besser geworden, aber anders ist es schon.

Autorin: Elfriede Rüdiger
Seiten: 173
ISBN: 978-3000048913

Preis: 9,67 € zuzüglich Versand


"Die einklassige Dorfschule und ihre Lehrer"

In dem Buch “Die einklassige Schule auf dem Dorfe und ihre Lehrer” von Käte Taubitz wird auf anschauliche und humorvolle Weise der Schulalltag einer einklassigen Schule erzählt.

Zur damaligen Zeit wurden zum Teil 84 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren von einem Lehrer im Lesen, Schreiben, Rechnen und Religion unterrichtet. Meist kamen die Kinder der kleinen Dorfschule nie weiter als bis ins benachbarte Dorf, und so waren es auch “Der Schulausflug nach Potsdam” sowie “Das Sängerfest in Golßen”, die zu einem ganz besonderem Erlebnis für die Schüler und ihren Lehrer wurden. Aber auch über die Eigenheiten und die Erziehungsmethoden der jeweiligen Lehrer, Pastoren und Schulräte kann man in den Geschichten “Der Dorfschullehrer”, “Schulmeister Rübisch”, “Der Schulrat” und “Unser neuer Lehrer kommt” einiges erfahren.

Autorin: Käte Taubitz
Seiten: 82
ISBN: 3-00-003763-2

Preis: 6,60 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Das Leben eines märkischen Junkers"

Hans Wichard von Rochow - Stülpe, geboren am 25. Juni 1898 in Stülpe, entstammte einer der ältesten märkischen Adelsfamilien. Nach seiner Zöglingszeit an der Ritterakademie zu Brandenburg diente er als Fahnenjunker im Königlich Preußischen 1. Garde-Ulanen-Regiment Potsdam. Später war er einer der jüngsten Offiziere an der Front. Nach seinem Abschied 1919 übernahm er die Güter in Stülpe und Plessow. 1921 heiratete er Irmgard von Gundlach. Aus dieser Ehe gingen vier Söhne hervor.

Bis zu den Ereignissen um den 30. Juni 1934 (Röhmaffäre) war er aktives Mitglied der NSDAP. 1937 erwarb er das Rittergut in Klessen. Im gleichen Jahr wurde er Domherr zu Brandenburg und Kurator der dortigen Ritterakademie bis zu deren Schließung durch das NS-Regime. 1939 trat er als Reserveoffizier in die Wehrmacht ein. Später kehrte er schwer verwundet aus dem Kessel von Stalingrad zurück, meldete sich aber zu Kriegsende wieder freiwillig zurück zur Front. Am 02. (04.) Mai 1945 starb Rochow einsam im märkischen Wald bei Summt, nördlich von Berlin.

Autor: Andreas Kitzing
Seiten: 166
ISBN: 3-00-002916-8

Preis: 12,68 € zuzüglich Versand


"Lehmann`s Mutter"

In “Lehmanns Mutter” werden das Leben und die Tradition auf einem typischen Bauernhof vom Anfang des Jahrhunderts bis in die fünfziger Jahre beschrieben. So erfahren Sie etwas über das Markttreiben, wie man feierte oder die schwere Kriegszeit überstanden wurde, bis hin zur Flucht in den fünfziger Jahren, weil die Abgabenlast nicht mehr zu bewältigen war.

Autorin: Käte Taubitz
Seiten: 197
ISBN: 3-00-007211-X

Preis: 9,67 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Märkische Wanderungen an Nuthe, Nieplitz

Die Liebe zur Heimat und zur Natur wurde mir in einem Forsthaus auf dem Hohen Fläming in die Wiege gelegt. Diese große Verbundenheit war die Grundlage für mein Berufsleben als Forstmann. Sie begleitet mich zeitlebens. Es drängte mich, meine persönlichen Erfahrungen und neuen Erkenntnisse niederzuschreiben, die ich durch viele Expertenzitate vertiefen konnte.

Freunden, welche mich dazu ermunterten, danke ich. Naturfreunden aus Nah und Fern möchte ich mit meinen Aufzeichnungen Kenntnisse aus unserer märkischen Heimat vermitteln und sie dazu anregen, unsere schöne Natur mit mehr Sachkunde zu betrachten und dadurch Bekanntes neu zu entdecken. Nicht nur Einheimische sollen solche Hinweise bekommen. Auch ehemalige Bürger unseres Kreises Teltow-Fläming sollen an die alte Heimat erinnert werden. Ortsfremde sollen Anregung erhalten, als Touristen diesen sehenswerten Teil Deutschlands zu entdecken.

Autor: Hubertus Mommert
Seiten: 157
ISBN: 978-3-00-011875-3

Preis: 9,90 € zuzüglich Versand


Rund um die "Alte Dorfschenke"

Jede ist eine abgeschlossene Geschichte aus alter Zeit, wie ich sie von Großeltern und Eltern hörte, sie in meinem Gedächtnis bewahrte und nun zu Papier gebracht habe. Es wäre schön, wenn auch sie so angenommen werden wie „Lehmanns Mutter“, die Altsitzerin mit ihrem seltsamen Hobby. Allen denen von Ihnen, die Freude daran hatten, sage ich ein herzliches Dankeschön. Sicher haben Sie auch viel Amüsement beim Lesen der „alten Dorfschenke“, die mein Elternhaus war.

Autorin: Käte Taubitz
Seiten: 204
ISBN: 3-00-002114-0

Preis: 10,12 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen 


"Reisen ohne TÜV & TUI"

Da setzte sich 4000 Jahre vor unserer Zeit einer hin, schnitt von einem Brett die Ecken ab und machte damit die bedeutendste Erfindung für die Fortbewegung: das Rad.

Zweirädrig, dreirädrig, vierrädrig rollte man auf unbequemen, harten Karren, heute im deutschen Sprachgebrauch als Karete verankert, ins 19. Jahrhundert und erlebte die Fortbewegung durch Motorkraft. Zeitweise entwickelte es sich aus ökonomischen Gründen wieder zurück zum Hühnerschreck und Hackenwärmer, um mit rasantem Tempo seinen historischen Höhepunkt im Trabant aus Zwickau zu feiern.

Damals fuhr man nicht ins „Grüne“, man fuhr mit Trabbi und Artgenossen ins „Blaue“, meistens ohne Karte und Reiseprospekt. Man war angewiesen auf die Erzählungen anderer Leute, die irgendwann Erlebnisse in unbekannten Landstrichen gesucht hatten.

Autorin: Elfriede Rüdiger
Seiten: 144
ISBN: 3-00-008683-8

Preis: 9,67 € zuzüglich Versand


"Jüterboger Spitzen"

Die in diesem Buch vorgestellten Zeichnungen und Anekdoten wurden innerhalb der letzten zweiundzwanzig Jahre in Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht und spiegeln satierisch Situationen der damaligen und der heutigen Zeit dar.
Viele Leser der Bauernzeitung, der Jungen Welt, der Wochenpost, dem Neuen Tag, der Märkischen Volksstimme, der Trommel, der Frösi, der ABC-Zeitung erfreuten sich an den humorvollen Zeichnungen, aber auch heute findet man z.B. im Jüterboger Echo seine Werke. Die Kulturinformation der Stadt Jüterbog war reichlich mit Grafiken und Vinetten von Harry Prüfert bestückt. Zahlreiche Einladungen, Plakate, Visiten- und Glückwunschkarten tragen seine Handschrift.
Das Böckchen, welches seit 1978 auf der Lokalseite erscheint, wird uns hoffentlich noch viele Jahre begleiten, um Mißstände des Alltags aufzuzeigen. Leider ist im Zeitalter der Computergrafik richtige Handarbeit immer seltener gefragt. Karikaturen und Pressezeichnungen wären heute eine Brotlose Kunst, meint unser Autor, der auch zahlreiche satirische Texte geschrieben hat, wovon wir nur einen kleinen Teil in diesem Buch verewigt haben.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen, Ansehen, Nachdenken und Schmunzeln.

Autor: Harry Prüfert
Seiten: 173
ISBN: 3-00-006205-X

Preis: 9,67 € zuzüglich Versand

Buch bestellen 

Buch bestellen